Sie sind hier

Finale für „Kochen hilft heilen“

Benefizprojekt der Wirtschaftsjunioren Saarland erreicht in Rio de Janeiro das Weltpreis-Finale
Ein Buch geht um die Welt - KHH-Projektleiter Thomas Müller kurz vor der Preisve

Wirtschaftsjunioren Kaiserslautern waren am Projekt beteiligt Die Wirtschaftsjunioren Saarland (WJS) haben Anfang November 2013 auf dem JCI-Weltkongress in Rio de Janeiro mit ihrem Benefizprojekt „Kochen hilft heilen“ das Finale in der Kategorie „Best Inter-organization Collaboration Project“ erreicht und zusammen mit zwei weiteren Projekten aus Japan den 2. Platz belegt. Die internationale Jury hat vor rund 3.000 Gästen lediglich ein Projekt der JCI-Philippinen höher bewertet, mit dem 100.000 Taifun-Opfern geholfen wurde. Einziges deutsches Projekt unter den Preisträgern Bei dem diesjährigen JCI-Weltkongress wurden außergewöhnliche Projekte in 16 Kategorien prämiert. Hierzu konnten sich über 5000 Kreisverbände aus 115 Nationen bewerben. Aus Europa kamen gerade einmal eine Handvoll Projekte ins Finale. Von allen Projekten, die die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) in unterschiedlichen Kategorien eingereicht hatten, konnte nur „Kochen hilft heilen“ das Finale und somit die beste Platzierung für den deutschen Verband erreichen. Nach dem Gewinn des WJD-Bundespreises 2012 in der Kategorie „Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation“ und des Europapreises 2013 in der Kategorie „Best Inter-organization Collaboration Project“ haben die Wirtschaftsjunioren Saarland mit ihrem Corporate Social Responsibility-Projekt „Kochen hilft heilen“ bereits zum dritten Mal eine Jury von der Besonderheit des Projektes überzeugen können. Mit dem Europapreis und dem Weltpreis-Finale haben die WJ Saarland ihre beiden größten internationalen Erfolge in ihrem fast 40-jährigen Bestehen erzielt. Diese beiden Erfolge waren gleichwohl auch für die WJ Deutschland die größten internationalen Erfolge im Jahr 2013. Hilfe + Inspiration = Auszeichnung Die saarländische Ministerpräsidentin hat die Jungunternehmer bereits zu ihrem Erfolg auf internationaler Ebene beglückwünscht. Annegret Kramp-Karrenbauer: „Herzlichen Glückwunsch an alle Wirtschaftsjunioren des Saarlandes zu diesem großartigen internationalen Erfolg! Weltweit ins Finale zu kommen zeigt: Mit dem Kochbuch „Kochen hilft heilen“ haben die saarländischen Wirtschaftsjunioren den richtigen Nerv getroffen: mit kreativen Ideen – Schwachen und Kranken in unserer Gesellschaft zu helfen. Dieses Engagement ist vorbildlich und nachahmenswert.“ Sándor Mohácsi, WJD-Bundesvorsitzender 2013, schließt sich den Glückwünschen an: „Ich gratuliere den Wirtschaftsjunioren Saarland von ganzem Herzen zur Nominierung und dem zweiten Platz, den ihr Projekt „Kochen hilft heilen“ auf dem JCI-Weltkongress in Rio de Janeiro erreicht hat. Solch ein herausragendes Engagement belegt eindrucksvoll: Wir Wirtschaftsjunioren, wir sind die Wirtschaft, die mehr schafft. Weiter so!“ Wir sind Finale - Helden für die Sache Der Erfolg hat viele Eltern und jeder der Mitwirkenden darf sich im Finale fühlen. Besonderer Dank gilt dem alles umsetzenden KHH-Team (Cristiane Bersin, Dr. Daniela Buchheit, Bianca Geiger, Thomas Müller, Isabell Rieder-Dillhöfer, Dr. Eric Sommer, Kerstin Steffen), Eric Bieg als ehemaligem WJS-Vorsitzender für den Mut und das Vertrauen die Macher loslaufen zu lassen, Florian Karcher als WJS-Landesvorsitzendem für seine unermüdliche Unterstützung meist im Unsichtbaren, Katrien Wayenberg und ihrem Team für ihre spontan kompromisslose und einzigartige Übersetzungsunterstützung (fast 50% des gesamten Kochbuches in 48 Stunden), Sandra Dorr und ihrem Team für die wunderbare Gestaltung des Buches sowie allen Unterstützern und Käufern des Buches und den WJ Kaiserslautern für ihr leckeres Rezept und die erstklassige Pressearbeit. Nur mit jedem Einzelnen konnte das Projekt zu diesem Erfolg geführt werden. Vorbild und Inspiration In der Preiskategorie „Best Inter-organization Collaboration Project“ werden solche Projekte ausgezeichnet, denen es vorbildlich gelingt, verschiedene Organisationen für ein gemeinsames Ziel einzubinden. „Kochen hilft heilen“ geht noch einen Schritt weiter. Es war und ist Vorbild und Inspiration für andere WJ-Kreise und Organisationen außerhalb des Verbandes. So haben die WJ Hamburg („Hamburg isst anders“) und WJ Flensburg („Mit Engeln kochen“) jüngst eigene Benefiz-Kochbücher folgen lassen. Der Ambulante Soziale Dienst der Justiz am Landgericht Münster wird Menschen mit Bewährungsauflagen mittels eines gemeinsamen Kochbuches wieder in den Alltag reintegrieren. Bei der “International Women’s Association“ aus der Region Braunschweig haben die KHH-Erfahrungen Hilfe bei einem Willkommen-Buch für Business-Frauen gegeben, die neu nach Deutschland kommen. Konkrete Hilfe Mit „Kochen hilft heilen“ konnten drei Projekte unterstützt werden. Der Spendenschwerpunkt mit 31.120 Euro lag bei dem Ronald McDonald Haus Homburg, das Familien schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit bietet. Darüber hinaus konnte aus dem Erlös von zehn Büchern, die von Bertolt Daems, JCI Weltpräsident 2012, signiert waren, jeweils 500 Euro an die UN-Hilfsaktion „Nothing But Nets” und das Projekt „Schule für Ruanda“ der WJ Westerwald-Lahn gespendet werden. Glückwunsche zu den internationalen Erfolgen     „Glückwunsch für diese großartige internationale Auszeichnung  für das Projekt „Kochen hilft heilen“. Der US-Amerikaner Richard Florida hat den Regionen eine gute wirtschaftliche Performance vorausgesagt, die über die drei T`s verfügen: Toleranz-Technologie-Talente. Unsere Wirtschaftsjunioren tragen mit ihren Aktivitäten hierzu entscheidend und standortprägend bei. Mehr solcher internationalen und nationalen Anerkennungen würde ein Standortmarketing überflüssig machen. Persönlich bin ich voller Respekt vor der heutigen Generation der WJS.“ Dr. Hanspeter Georgi Wirtschaftsminister a.D. und Gründer der Wirtschaftsjunioren Saarland „Ich gratuliere den Wirtschaftsjunioren Saarland von ganzem Herzen zur Nominierung und dem zweiten Platz, den ihr Projekt „Kochen hilft heilen“ auf dem JCI-Weltkongress in Rio de Janeiro erreicht hat. Solch ein herausragendes Engagement belegt eindrucksvoll: Wir Wirtschaftsjunioren, wir sind die Wirtschaft, die mehr schafft. Weiter so!“ Sándor Mohácsi Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland 2013 „Die herzliche Leidenschaft, mit der die Saarbrücker ihr Kochbuch „Kochen hilft heilen“ entwickelt haben und die mir auf der Buko 2012 entgegenschlug, hat mich – als leidenschaftliche Köchin und Wirtschaftsjuniorin– begeistert. Inspiriert davon haben wir „Hamburg isst anders“ entwickelt – nicht so international wie die Saarländer, aber dafür mit viel Lokalcolorit. So ein Projekt verbindet die unterschiedlichsten Facetten der WJ-Arbeit in bester Weise und für dieses erfolgreiche Projekt und die Hilfe, die durch den Magen geht und wesentlich mehr ist als eine heiße Suppe, haben die Saarländer zurecht nationale und internationale Anerkennung verdient. Wir freuen uns für Euch!“ Geva Johänntgen Projektleiterin „Hamburg isst anders“, Wirtschaftsjunioren Hamburg „Zu den außergewöhnlichen Erfolgen und Auszeichnungen mit dem Bundes- und dem Europapreis sowie dem 2. Platz beim Weltpreis gratuliere ich den Wirtschaftsjunioren Saarland ausdrücklich. Es wird zu Recht ihr außergewöhnliches Engagement für das Benefiz-Kochbuch „Kochen hilft heilen“ gewürdigt. Gleichwohl sind die Wirtschaftsjunioren Saarland eine erstklassige Visitenkarte für den Standort Saarland in der Welt. Wir begrüßen und unterstützen ehrenamtliches Engagement auch unserer Mitarbeiter.“ Ralf Schneider Geschäftsleitung Victor’s Unternehmensgruppe „Es ist eine besondere Freude und Ehre für die Wirtschaftsjunioren Saarland ihre beiden größten internationalen Erfolge in ihrem fast 40-jährigen Bestehen erreicht zu haben. Gleichwohl waren es die beiden größten Erfolge der Wirtschaftsjunioren Deutschland im Jahre 2013. Die Aufmerksamkeit, welche für die Kinder und das Ronald McDonald Haus erreicht werden konnte, wird andere motivieren sich zu engagieren.“ Thomas Müller Projektleiter Benefiz-Kochbuch „Kochen hilft heilen“ „Mit gleich drei Auszeichnungen in Deutschland, Europa und der Welt findet das Benefiz-Projekt „Kochen hilft heilen“ seine verdiente Anerkennung und Wertschätzung. Soziales Engagement, ehrenamtliche Mitarbeit und persönlicher Einsatz sind mehr denn je wichtig. Herzlichen Glückwunsch den WJ Saarland für Ihre Leistung und Ihren Erfolg.“ Sarah Pulvermüller Fotografin "Weltklasse! Im wahrsten Sinne des Wortes. Was unsere WJ-Freunde aus dem Saarland mit ihrem Projekt „Kochen hilft heilen“ bewegt und erreicht haben, ist ein leuchtendes Beispiel für das soziale Engagement der Wirtschaftsjunioren und Ansporn für kommende Aktionen." Markus Anspach Vorstand Wirtschaftsjunioren Kaiserslautern 2011-2013 „Wir beglückwünschen die Wirtschaftsjunioren Saarland zu dieser herausragenden Anerkennung. Wir sind in Kaiserslautern und Rheinland-Pfalz stolz, zu diesem grandiosen Erfolg beigetragen zu haben. Weiter so! Wir sind gern wieder mit dabei.“ Florian Deumeland Landesvorsitzender WJ Rheinland-Pfalz und 2. Kreissprecher WJ Kaiserslautern "Dass die Wirtschaftsjunioren Saarland nicht nur auf regionaler, sondern auch auf Bundes- und europäischer Ebene mit vorbildlichen Projekten punkten können, haben sie in ihrer fast 40-jährigen Geschichte schon mehrfach bewiesen. Die Auszeichnung auf dem JCI-Weltkongress in Rio setzt dem nun bildlich noch das "Zuckerhütchen" auf. Herzlichen Glückwunsch an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben!" Hermann Götzinger Stellvertretender Hauptgeschäftsführer IHK Saarland „Das Kochbuch „Kochen hilft heilen“ der Wirtschaftsjunioren Saarland ist ein vorbildliches Beispiel für gesellschaftliches Engagement. Es beweist, dass mit vereinten Kräften Ziele erreicht werden. Das Kochbuch hat aus meiner Sicht einen bedeutenden positiven Effekt auf Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen: Durch die Anregungen für frisch zubereitete, ausgewogene Mahlzeiten leistet es einen Beitrag zum immer wichtiger werdenden Thema “Gesunde Ernährung”. Gleichzeitig unterstützt der Reinerlös die Arbeit im Ronald McDonald Haus Homburg, in dem Eltern schwerkranker Kinder teils über mehrere Monate wohnen und nahe bei ihren Kindern sein können.“ Petra Krenn Vize-Präsidentin IHK Saarland "Das Benefiz-Kochbuch konnte sich bis ins Finale der weltweit besten 4 Projekte durchsetzen und zeigen, wie toll kreisübergreifend andere Projektpartner eingebunden wurden. Ein fantastisches Vorzeigeprojekt aus Deutschland! Nochmals herzlichen Glückwunsch." Tim Barkow Awards-Chairman Wirtschaftsjunioren Deutschland 2012-2013 „Bundespreis der WJD 2012, Europapreis von JCI 2013 und jetzt Finalist und ein großartiger 2. Platz beim Weltpreis von JCI 2013. Meine Hochachtung für das großartige Projekt „Kochen hilft Heilen“, das verdientermaßen weltweit Anerkennung gefunden hat und für die WJ Saarland einen ihrer größten Erfolge in ihrer fast 40-jährigen Geschichte darstellt.“ Oliver Klein WJD-Bundesvorstand 2013, Ressort Politik „Unglaublich, was aus einer Idee werden kann, wenn sie von den richtigen Menschen umgesetzt wird, ganz nach dem Motto unserer Weltpräsidentin Chiara Milani: „dare to act!“ Als Landesvorsitzender bin ich sehr stolz über diesen Erfolg; und genauso stolz darüber, was wir mit dem Projekt bewegen konnten, nämlich die lokale Unterstützung kranker Kinder. Ich danke allen aus dem Projektteam für deren großartiges Engagement.“ Florian Karcher Landesvorsitzender WJ Saarland 2011-2013 „Es ist eine tolle Auszeichnung, dass das Projekt "Kochen hilft Heilen" es als einziges deutsches Projekt bei der Weltkonferenz in Rio de Janeiro ins Finale geschafft hat. Diese Platzierung unterstreicht die Wertigkeit und das Potential, als Vorbild für ähnliche Projekte in anderen Kreisen zu wirken.“ Dr. Joerg Rupp Kreissprecher WJ Saarland 2011-2013 "Es ist schön zu sehen, das echtes Engagement nicht nur bei dem Begünstigten ankommt, sondern auch von Dritten honoriert wird! Herzlichen Glückwunsch den Wirtschaftsjunioren Saarland zu dieser "ausgezeichneten" Arbeit zugunsten von Familien schwerkranker Kinder." Manfred Welzel Vorstandsvorsitzender, McDonald’s Kinderhilfe Stiftung „Ich denke, diese Auszeichnungen sind kaum noch zu toppen und ein klares Zeichen, was für ein gutes Projekt "Kochen hilft heilen" war. Man kann sich jetzt vielleicht schon wieder Gedanken machen und neue Ideen entwickeln, um auf diesem guten Weg weiter zu machen. Ich wäre gerne wieder dabei!!!“ Christian Schwarzer Schirmherr des Ronald McDonald Hauses Homburg „Wenn dir jemand erzählt, deine Idee sei verrückt - höre nicht auf ihn (Michael Dell). So fand eine tolle Idee Ihren Weg vom Saarland bis nach Rio. Die Anerkennung, die das Projekt "Kochen hilft heilen" mit dem 2. Platz beim Weltkongress der Junior Chamber International (JCI) in Rio de Janeiro gefunden hat, ist großartig - herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.“ Tanja Meiser Leiterin des Ronald McDonald Hauses Homburg "Herzlichen Glückwunsch zum internationalen Erfolg der Wirtschaftsjunioren Saarland mit dem Benefiz-Buchprojekt "Kochen hilft heilen". Finale und zweitbeste Platzierung auf dem Weltkongress der Junior Chamber International in Rio de Janeiro sind Leistungen, die für sich selbst sprechen. Kurz: Kompliment für die tolle Idee und Umsetzung mit Teamgeist !“ Christian Weber Generalbevollmächtigter der Karlsberg Brauerei KG Weber „Es freut mich sehr, dass unser Benefiz-Projekt „Kochen hilft heilen“ solche Erfolge feiert und damit auch international auf sich aufmerksam macht. Das unterstreicht erneut die Wichtigkeit, kranke Kinder und deren Familien zu unterstützen und dass lokales Engagement keine Grenzen kennt.“ Michael Lehmann Prokurist m&r Kreativ GmbH „Das Weltpreis-Finale ist ein weiterer toller Erfolg für dieses Projekt. Denn solche Erfolge helfen sozialen Projekten eine größere Aufmerksamkeit zu bekommen, und somit eröffnen sich Möglichkeiten weitere Sponsoren zu erreichen. Letztendlich sind in diesem Fall die Kinder und ihre Familien die Gewinner.“ Markus Metz Marketingleiter Eurodata „Im Namen des RADIO SALÜ Teams gratuliere ich den Wirtschaftsjunioren Saarland ganz herzlich zum sensationellen 2. Platz in Rio de Janeiro.“ Wettermüller RADIO SALÜ Frühstücksclub-Moderator „Diese weitere Auszeichnung ist ein großartiger Meilenstein des Benefizprojektes „Kochen hilft heilen“. Ich bin stolz darauf, dass ich mit meinem Rezept einen kleinen Teil dazu beitragen durfte.“ Uwe Zimmer Moderator der RADIO SALÜ Mitkoch-Show