Sie sind hier

Know-How-Transfer 2013 in Berlin, 3. Tag

Berliner Tagebuch 2013 (Oliver)

Mittwoch:  15.05.2013
Der heutige Tag war vergleichsweise entspannt. Ich musste erst zu 9.30 zur Diskussionsrunde mit Kerstin (Andreae) stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/ Die Grünen und Wirtschaftsjuniorin aus Freiburg. Entsprechend locker und entspannt war die Diskussion.

 

‚Nur damit ihr es wisst. Ich darf euch alle duzen‘. Bekannter maßen weichen die Positionen der Grünen von denen der Wirtschaftsjunioren in vielen Punkten ab. Entsprechend wurden diese Punkte vom Bundesvorsitzenden vorgebracht.  Ich fand, dass sie auf die meisten Punkte gut reagiert hat und viele offene oder negative Punkte einigermaßen gut ins neutral positive drehen konnte. Grundsätzlich war ich von ihr sehr angetan und muss schon sagen, dass ich wahrscheinlich in der für mich besten Fraktion gelandet bin (auch wenn mich jetzt viele hassen).
Das Gespräch mit Volker Kauder war auch sehr interessant. Definitiv ein gute Redner.  Seine Positionen entsprachen erwartungsgemäß eher denen der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Für meinen Geschmack allerdings eher verstaubt. Zumindest im Vergleich mit Kerstin.
Danach bin ich vom Büroleiter mit zu einer Konferenz des DGB gegangen bezüglich Unterfinanzierung von Verkehrsprojekten. Nett mal gesehen zu haben.
Den Nachmittag habe ich dann zur Fragestunde und Aktuellen Stunde zum Thema Tempolimit 120 auf der Gäste-Tribüne zugebracht. Die Reden waren OK, es war viiiiieeeel spannender wie auch gewisse Punkte vom Plenum reagiert wurde. Seeehr witzig.
Nach einem kurzen Aufenthalt bei der Vorstellung eines TAB-Berichts zum Thema Flächenförderung zur Steigerung des Ökologischen Landbaus ging es dann auf meine erste Lobby-Veranstaltung mit Dr. Philipp Rösler in die Delikatessabteilung der Galeria Kaufhof am Alex. Sehr interessant das ganze mal zu sehen und Seeeehr lecker.